Weiter zum Hauptinhalt Weiter zur Navigation

Chronik

Service mit Tradition: Schon seit dem Jahr 1878 besteht der Standort des ebswien tierservice in Kaiserebersdorf.

1878Gründung als erste Anstalt zur seuchensicheren Verwertung von tierischen Abfällen der k.u.k.-Monarchie Österreich-Ungarn
1882Fertigstellung der Thermochemischen Fabrik zur Fettstoffgewinnung und Erzeugung von Leim aus Abfällen von Schlachthäusern und gefallenen Tieren
1916Gründung der „Gesellschaft zum Betrieb der städtischen Wasenmeisterei und Thermochemischen Fabrik in Wien”
1959Jahresmenge zur Verarbeitung: 4.000 Tonnen
1980Beginn der Kooperation mit dem Verarbeitungsbetrieb in Tulln (Kapazität: 30.000 Jahrestonnen)
1982Schließung der Verarbeitungsstelle und Umstrukturierung des Betriebes auf Sammelstelle für das Land Wien
1990Änderung des Firmenwortlauts von „Tierkörperverwertung und Thermochemische Fabrik“ auf „Tierkörperbeseitigung Wien“
1999Eigentümerwechsel von der Wiener Holding GmbH zur Entsorgungsbetriebe Simmering Ges.m.b.H.
2001Zertifizierung gemäß EMAS-Verordnung Reg.Nr.: A-000408
2003125-jähriges Standort-Jubiläum
2004Einführung eines Integrierten Managementsystems (IMS)
2010Umbenennung auf ebswien tierkörperbeseitigung Ges.m.b.H. Nfg KG
2013Umbennung auf ebswien tierservice Ges.m.b.H. Nfg KG